ADHS Hilfe Koblenz: Achtsamkeit bei ADHS und ADS

Die Praxis der Achtsamkeit führt direkt in den Augenblick, in den Moment des „Hier und Jetzt“. Für Menschen, die sich ihren rasant wechselnden Gedanken, Gefühlen und Handlungsimpulsen ausgeliefert fühlen bietet dies die Möglichkeit, eine Distanz zu diesen Gedanken, Gefühlen und Impulsen aufzubauen. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, diese neutraler wahrzunehmen und einen Puffer aufzubauen, der als zeitliche Toleranz zwischen Reiz und Reaktion das Bewusstsein aktiviert und die Betroffenen so in die Lage versetzt, sich anders als automatisch zu entscheiden. Achtsamkeit hilft, die automatischen Bewertungen wahrzunehmen und im Laufe der Zeit zu neutralisieren. Sie schafft einen mentalen Raum, führt zur Akzeptanz und eröffnet neue, selbstbestimmte Handlungsmöglichkeiten. Inhalte der Therapie sind:

Übungen:

  • Verschiedene Methoden, den Atem als Anker für die Aufmerksamkeit einzusetzen
  • Eine erweiterte Version des „Body Scan“
  • Achtsames Gehen
  • Arbeit mit Sinneswahrnehmungen
  • Techniken, sich von Gedanken und Gefühlen zu lösen


Kognitive Arbeit:

  • Möglichkeiten und Grenzen der Achtsamkeit
  • Übertragen der Übungsideen in den Alltag
  • Verständnis für das Prinzip „Achtsamkeit“, unabhängig von formalen Übungen



Machen Sie einen Termin zum Erstgespräch: Achtsamkeit bei ADHS und ADS in Koblenz

Das Lernen lernen in Koblenz - Gehirngerechtes Lernen

Wer sein Gehirn versteht und richtig anspricht, lernt deutlich effizienter und nachhaltiger. Unter dem Stichwort "Gehirngerechtes Lernen" haben schon viele Pädagogen und Psychologen erforscht, was das Lernen leichter macht. Die Rezepte für gehirngerechtes Lernen sind nicht schwierig.

Gehirngerechtes Lernen

  • berücksichtigt die Funktionsweise des Gehirns
  • ist aktiv
  • wählt zwischen unterschiedlichen Methoden und Strategien aus

 

sucht bei Problemen nach neuen Wegen

  • Wir zeigen wie es geht:
  • Was passiert beim Lernen?
  • Wie lernst du am besten?
  • Was ist Lernen?
  • Wie lerne ich?
  • Welche Techniken gibt es?
  • Welche Technik passt zu mir?
  • Wie wird mein Lernprojekt zu deinem persönlichem Erfolg?

 

Was ist Lernen?

  • Zuwachs von Wissen
  • Können
  • Selbstbewusstsein

 

Jetzt Erstgespräch vereinbaren: Mail an

 

Hilfe bei ADHS Koblenz

ADHS bedeutet Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung. Betroffene Kinder können sich schlecht konzentrieren, verhalten sich impulsiv und sind motorisch unruhig. Andererseits sind sie oft kreativ, kontaktfreudig und hilfsbereit. Da sie sich und ihre Gefühle nur schwer steuern können, kommt es zu Konflikten in Gruppen und in der Schule, wo sie nicht häufig nicht die Ihnen möglichen Leistungen zeigen.

Wegen der unterschiedlichen Erscheinungsformen und notwendigen Unterscheidung von anderen Störungsbildern erfordert die Diagnose große fachliche Erfahrung. Durch eine entsprechende Therapie kann jedoch der Verlauf der Erkrankung positiv beeinflusst werden. Das Ziel ist die Steigerung der Lebensqualität in allen Lebensbereichen.

Die Diagnose eines AD(H)S ist grundsätzlich auf Symptome im Kindes- und Jugendalter begrenzt. Das ist insofern wichtig, als dass eine seriöse und fundierte Beratung nur erfolgen kann, wenn Angaben und Informationen aus dieser Zeit vorliegen. Auch wenn die Diagnose nicht bei einem Betroffenen in seiner Kindheit gestellt wurde, ist sie nur als "Erwachsenen-Diagnose" zulässig, wenn die Angaben aus der Kindheit so gestaltet sind, dass man das AD(H)S hätte diagnostizieren können. Fehlen solche Angaben oder sind sie sehr ungenau, so kann man allein deswegen kein AD(H)S als Diagnose benennen bzw. muss von einer Verdachtsdiagnose sprechen.

ADHS und ADS Hilfe in Koblenz

Bei uns finden Sie ein breites Spektrum an Therapieangeboten, die weit über die klassische Therapie hinausgehen.

Neuropsychologisches Aufmerksamkeitstraining, Marburger Konzentrationstraining nach Krowatschek für Vorschulkinder, Schulkinder und Jugendliche Elterntraining, Neuropsychologisches Gedächtnistraining, Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten, Entspannungstraining, Achtsamkeit, Soziales Kompetenztraining, Training emotionaler Kompetenzen, Marburger Training der Feinmotorik, Selbstinstruktionstraining und Visuelles Wahrnehmungstraining. Stressmanagement, Alltagsbewältigung, Selbstinstruktionstraining, Aufmerksamkeitstraining, Alltagsstrukturierung und Strategien zur
Alltagsbewältigung. Sowie Biofeedback und Neurofeedback.

Darüberhinaus sind wir vor allem auf Ihre Hilfe und Unterstützung angewiesen, um Ihre Wünsche und Bedürfnisse mit einzubeziehen und einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen.

Machen Sie einen Termin zum Erstgespräch: Hilfe bei ADHS udn ADS in Koblenz

ADHS Hilfe Koblenz: ADHS und Sucht treten oft gemeinsam auf

Ein ADHS im Kindesalter ist mit einem deutlich erhöhten Suchtrisiko im weiteren Leben vergesellschaftet.

BRUGG. Symptome des Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndroms (ADHS) persistieren oft bis ins Erwachsenenalter. Bei bis zu zwei von drei Patienten geht das ADHS außerdem mit weiteren psychischen Störungen einher. Das deutlich erhöhte Suchtrisiko dieser Patienten werde im Wesentlichen auf eine fehlgeleitete Selbstmedikation zurückgeführt, so Privatdozentin Dr. Monika Ridinger, Leiterin der Suchtpsychiatrie und –psychotherapie, Psychiatrische Dienste Aargau in Brugg, Schweiz (Nervenheilkunde 2016; 35: 764-769).

Psychotrope Substanzen stimulieren die bei ADHS minderaktiven Bereiche im Belohnungssystem und fördern die dopaminerge Neurotransmission. Dies entspreche der Dopamindefizit-Hypothese bei Menschen mit Süchten, wonach diese anfälliger für psychotrope Substanzen sind als Menschen mit hinreichender Dopaminwirkung. Hinzu kommen komplexe Störungen in kortikalen Netzwerken.

Die Summation solcher Komponenten mit den in der Entwicklung des ADHS gemachten Erfahrungen von Scheitern und Versagen, die Verfügbarkeit psychotroper Substanzen sowie die Gelegenheit zu süchtigen Verhaltensweisen bahnten den individuellen Weg zur Sucht – sowohl zu substanzgebundenen als auch Substanz-ungebundenen Abhängigkeiten wie Spielsucht. So finden sich unter erwachsenen Substanzabhängigen bis zu 23 Prozent ADHS-Patienten.

Ganzen Artikel lesen auf: Ärzte Zeitung

 

 

 

Konzentrationstraining Koblenz

Konzentrationstraining Koblenz:

 

Bei uns finden Sie ein breites Spektrum an Therapieangeboten, die weit über die klassische Therapie hinausgehen.

  • AD(H)S, Aufmerksamkeit und Konzentrationstraining
  • Aufmerksamkeitstraining und Strategietraining)
  • Neuropsychologisches Aufmerksamkeitstraining „Attentioner“
  • Marburger Konzentrationstraining nach  Schulpsychologen Dieter Krowatschek für Vorschulkinder, Schulkinder und Jugendliche
  • Elterntraining
  • Neuropsychologisches Gedächtnistraining „Reminder“
  • Videoanalyse

 

  • Soziale Kompetenzen und emotionale Fähigkeiten
  • Verhaltenstraining für Schulanfänger (Programm zur Förderung sozialer & emotionaler Kompetenzen)
  • Soziales Kompetenztraining
  • Entspannungstraining
  • Selbstregulationstraining
  • Elterntraining

 

  • Biofeedback
  • Neurofeedback

 

0 Kommentare

Leichter Lernen durch den richtigen Duft - Ätherische Düfte fördern die Konzentration

Leichter Lernen durch den richtigen Duft - Ätherische Düfte fördern die Konzentration

 

 

In gut duftenden Räumen lässt es sich leichter lernen. Schlechte Düfte lenken ab, frische Düfte hingegen regen die Gehirnzellen unserer Kinder an und lassen sie leichter lernen. Konzentriertes Lernen und Arbeiten ist manchmal gar nicht so einfach. Die richtige Arbeitsatmosphäre kann helfen. Und dazu gehört auch der richtige Duft.

 

 

Professor Dietrich Wabner, Professor für Chemie an der TU München, "beduftet" seine Schüler und Studenten, denn auch er hat herausgefunden, dass es sich in einer wohlriechenden Umgebung besser lernen lässt. Er setzt Düfte wie Grapefruit, Zitrone, Lavendel, oder Neroli ein, um die Konzentration und Leistungsfähigkeit zu steigern. Lehrer berichten, dass die Kinder in bedufteten Klassen weniger aggressiv und viel aufmerksamer sind. Auf die Frage, ob die Schüler denn nun auch besser lernen, antwortet Wabner: "Bisherige Erfahrungen deuten darauf hin. Denn Gerüche werden im limbischen System des Gehirns aufgenommen, in dem auch Gefühle und Erinnerungen verarbeitet werden. Wenn ein Duft mit einer bestimmten Erinnerung, etwa Fachbegriffen, verknüpft wird, lassen sich diese wieder abrufen, sobald der Duft in der Luft liegt."

 

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Konzentriert läuft's wie geschmiert“ findet 1 mal im Monat ab Januar 2017 ein Vortrag zu „Aromatherapie – Anspruch und Wirklichkeit, wissenschaftliche Grundlagen“ statt. Die genauen Termine gibt es ab Mitte Dezember hier auf dieser Seite.

 

 

Experten für Aromatherapie und Lerntherapeuten vom Kompetenzzentrum ADHS und ADS Koblenz - www.kinder-jugend-coach.de - kommen zu Wort und geben Tipps und Anregungen. Der Eintritt ist frei. Es wird um vorherige Anmeldung per Mail gebeten. 

 

 

Weitere Infos zu unserer Arbeit unter: www.kinder-jugend-coach.de

 

 

oder direkt E-Mail an: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

0 Kommentare

"Die Eltern machen Schulkindern unbewusst am meisten Stress"

"Die Eltern machen Schulkindern unbewusst am meisten Stress"
Schulpsychologin Michaela Huber erklärt, wie Eltern ihre Kinder unterstützen können, wenn es in der Schule einmal nicht so gut läuft.

Michaela Huber arbeitet als Schulpsychologin am Münchner Oskar-von-Miller-Gymnasium. Dort ist sie als Fachseminarlehrerin auch für die Ausbildung der Referendare zuständig.

SZ.de: Frau Huber, was verursacht Schulkindern am meisten Stress?

Michaela Huber: Das sind leider oft und unbewusst die Eltern. Viele haben zu wenig Distanz zur Schule, haben selbst Ängste und können damit ihren Kindern auch kein vernünftiges und stressfreies Verhältnis zum Lernen vermitteln. Viele dieser Eltern meinen, dass man es nur über den Weg aufs Gymnasium und das Abitur im Leben noch zu etwas bringen kann. Und zwar nicht irgendein Abitur, ein sehr gutes muss es sein.

Betrifft der Stressfaktor Eltern alle Kinder gleichermaßen?

Nein, besonders schlimm ist es für die feinfühligen und eher angepassten Kinder, diejenigen, die es allen recht machen wollen. Die spüren die Angst der Eltern und dadurch bekommen sie den Impuls, alles perfekt machen zu müssen. Wenn solche letztlich ohne es zu wollen stressenden Eltern zu mir in die Sprechstunde kommen, sage ich gerne: "Gehen Sie in die Apotheke, kaufen Sie eine große Flasche 'Heitere Gelassenheit' und nehmen Sie davon dreimal täglich 20 Tropfen." Nur wenn die Eltern in die eigene jahrelange Erziehungsarbeit, die sie geleistet haben, Vertrauen haben, kann sich ihr Schulkind gut und entspannt entwickeln.

Kompletten Bericht lesen: http://www.sueddeutsche.de/bildung/schule-die-eltern-machen-schulkindern-unbewusst-am-meisten-stress-1.3189494

0 Kommentare

Wie lernt unser Gehirn? Legasthenie-Forschung

Unser Gehirn verarbeitet täglich unzählige Informationen. Vieles wird vergessen, anderes lernen wir neu dazu. Aber was passiert eigentlich im Gehirn, wenn wir lernen? Um dieses Rätsel zu lösen, machen sich die "Xenius"-Moderatoren auf nach Marseille. Denn hier haben Legasthenie-Forscher eine spannende Entdeckung gemacht ...
kompletten Artikel lesen..

0 Kommentare

Marburger Konzentrationstraining Koblenz bei ADHS

Das Marburger Konzentrationstraining des Schulpsychologen Dieter Krowatschek, 1994 veröffentlicht, gilt seit vielen Jahren als bewährtes Konzept für die Förderung von Schulkindern. Seit 2004 gibt es davon eine überarbeitete Neuauflage sowie ein eigenes Programm für den Kindergarten- und Vorschulbereich. Nun liegt endlich seit Ende 2007 auch eine Version für Jugendliche vor.

Was kann ein solches Trainingskonzept leisten? Schließlich ist die Pubertät eine schwierige Entwicklungsphase, in der Jugendliche die Hilfestellungen Erwachsener nicht gerne annehmen. Daher stellen Krowatschek und seine Mitautoren klar, dass das MKT-J auf die freiwillige Zusammenarbeit mit Jugendlichen zielt, die selbst unter ihrer schulischen Situation leiden. Ihnen kann es helfen, ungünstiges Arbeitsverhalten, Konzentrationsprobleme, mangelnde Motivation sowie geringe Selbstdisziplin zu überwinden.

Es handelt sich um ein zeitlich begrenztes Trainingsprogramm von sechs Sitzungen á 75 Minuten auf der Basis bewährter Techniken der Verhaltensmodifikation. Der Ordner umfasst allerdings genügend Materialien, um das Training mehrfach durchzuführen, ohne sich zu wiederholen.

Das MKT-J ist speziell für die Arbeit mit kleinen Gruppen entwickelt worden, kann jedoch auch im Setting eins zu eins eingesetzt werden. Dass dann allerdings die Aspekte des sozialen Lernens nicht zum Tragen kommen können, versteht sich von selbst. Für die Arbeit mit ganzen Schulklassen lassen sich die Materialien des Ordners als »Steinbruch« für einzelne Unterrichtsphasen nutzen.

0 Kommentare

Coaching:

Coaching ist eine effiziente Form der Beratung und der Prozessbegleitung, die euch hilft, individuelle Lösungen für euer Anliegen/Blockaden zu finden, Ressourcen zu aktivieren, um Ziele schneller zu erreichen und sich persönlich weiterzuentwickeln.
Ein Einzel-Coaching für Kinder oder Jugendliche empfiehlt sich immer dann, wenn ihr mit einer Situation überfordert seid und schnelle Entlastung braucht oder einfachmal reden wollt.

 
Das Kinder- und Jugendcoaching bietet eine fundierte Grundlage für euren weiteren Lebensweg

 

 

 

Es kommen unter anderem folgende fundierte Methoden zur Anwendung

  • EFT - löst tiefsitzende Blockaden wie z.B. Versagensangst
    Achtsamkeit - nach Kabat-Zinn. Flexibilität von Bewusstsein und Aufmerksamkeit
    Klopfakupressur - ist eine alternativmedizinische Technik der sogenannten energetischen Psychologie bzw. Psychotherapie
    Progressive-Muskelentspannung - Anspannung und Entspannung nach Jacobson
    Autogenes Training nach Schulz - autosuggestives Entspannungsverfahren
    NLP - Umwandlung von Negationen in positive Energien mit Verankerung
    Focusing
    Timelinearbeit - bringt Ressourcen zum Vorschein
    Kinesiologie - effektive Methode, Blockaden sowie Stressreaktionen abzubauen
    Systemische Aufstellungsarbeit - macht Verborgenes sichtbar
    Psychologische Beratung - psychologische Maßnahme zur Aufarbeitung und Überwindung von Problemen sowie Konflikten
    Glaubenssatzarbeit - hilft positiv zu denken und Negatives umzuwandeln
    MKT - Marburger Konzentrations Training. Kurzintervention für Kinder mit Konzentrations- und Schulproblemen
    Marburger Verhaltenstraining MVT
    Entspannungstraining - bringt Ruhe und Konzentration ins Leben
    NLP - Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychologischer Abläufe im Menschen
    TEK - Training emotionaler Kompetenzen. Intensivprogramm zur Verbesserung der Stress-, Selbstwert- und Emotionsregulation. Das TEK lässt sich aus den Erkenntnissen moderner Hirnforschung und moderner Psychotherapieansätze (z.B. Achtsamkeitsbasierte Techniken) herleiten.
  • wingwave® Coaching für Kinder und Jugendliche in Koblenz und Umgebeung, Kurzzeit-Coaching zur Regulation von Leistungsstress
  • Neurofeedback Training
  • Biofeedback
  • Systemvisualisierungen
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)
  • Angstbewältigungstraining
  • PEP - bifokal-multisensorischen Interventionstechnik



Unsere Kurse sind keine Leistung des Jugendamtes oder der gesetzlichen Krankenkassen

und werden privat in Rechnung gestellt.