Behandlung und Hilfe von ADS und ADHS in Koblenz

Kinder mit der Diagnose AD(H)S werden zunehmend mit Medikamenten therapiert.Viele Schulmediziner akzeptieren ADHS mittlerweile als Krankheit. Andere Fachleute bezweifeln dagegen, dass alle ADHS-Kinder unter der gleichen Störung leiden. ADHS ist keine Krankheit, sondern eine Art Sammeltopf für ganz unterschiedliche Verhaltensstörungen.

Wichtig ist es die Grundstörungen zu lösen und zu beseitigen. „Methylphenidat* (kurz: MPH) heilt ja nicht, sondern lindert bestenfalls die Symptome.

Als eine Alternative zur Medikation mit Psychostimulanzien hat sich die Neurofeedback-Therapie, das MKT Training, die Achtsamkeit und das Training Emotionaler Kompetenzen in Studien und in der Praxis mehr als bewährt.

Ziel unseres ADS und ADHS Trainings in Koblenz ist:

  • Training der Selbststeuerung
  • Handlungen eigenständig und problemangemessen auszuführen (steuern)
  • vernünftiger Umgang mit Fehlern
  • eigene Handlungsvollzüge möglichst selbständig zu organisieren
  • Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Selbstständiges Lernen fördern
  • Zutrauen in das eigene Können
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Verhaltenssteuerung stärken
  • ein "sich-selbst-bewusstes-Handeln" zu verwirklichen
  • Verbesserung der Interaktion zwischen Eltern und Kind
  • Training aller Sinne
  • Entspannung lernen und steuern

 

Wie erfolgt die ADHS udn ADS Behandlung in Koblenz und Oberwesel?

Multimodales Therapiekonzept

Die eine Therapie gibt es übrigens nicht. Die aktuellen Leitlinien zur Behandlung der ADHS empfehlen grundsätzlich immer eine Kombination verschiedener Behandlungsbausteine im Rahmen einer so genannten multimodalen Therapie.
Welche der möglichen Behandlungsbausteine wie kombiniert werden, richtet sich nach persönliche Faktoren wie z. B. dem Leidensdruck, dem Alter und der Lebenssituation sowie nach dem Schweregrad der Erkrankung.
Wichtig bei der Auswahl ist, dass das Therapie-Konzept immer optimal auf die Bedürfnisse des Kindes / des Jugendlichen abgestimmt ist.

Zielorientierte Behandlungsplanung

Bevor ein individueller Behandlungsplan erstellt wird, ist es daher wichtig, sich gemeinsam mit den Therapeuten auf Ziele zu verständigen, die mit dem Therapie-Konzept erreicht werden sollen. Denn nur so kann beurteilt werden, ob die gewählte Behandlung auch zum Patienten und seiner Lebenssituation passt. Bei leichterer Ausprägung können verhaltenstherapeutische und pädagogische Maßnahmen zunächst ausreichen.

ADHS und ADS Elterntraining

Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten führen meist in einen Teufelskreis sozialer Schwierigkeiten. Wir müssen in der Lage sein, die Einflüsse im Umfeld des Kindes gezielt zur Entspannung zu bringen. Dafür schauen wir uns ganz genau die Grundsätze seelischer Reaktionen an und lernen, wie Konflikte ohne Machtanwendung gelöst werden können.

  • Erfahrungsaustausch
  • Informationen über mögliche Ursachen von inadäquatem Verhalten der Kinder
  • Verhaltensanalyse
  • Bestehenden Probleme in den betroffenen Familien
  • Erarbeiten von Problemlösestrategien
  • Aufstellen von Regeln und deren konsequente Einhaltung
  • Familienkonferenz
  • Erarbeiten von Verstärkerplänen
  • Kommunikation in der Familie (sinnvolle Aufforderungen, Äußern von Gefühlen und Bedürfnissen im Rahmen der Familie, Ich- und Du-Botschaften, aktives Zuhören)
  • Umgang mit pubertierenden Jugendlichen
  • Stressbewältigung und Achtsamkeit
  • Routinen, klare Anweisungen und Regeln

 


Machen Sie einen Termin zum Erstgespräch: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

*Methylphenidat (kurz: MPH; Handelsname u. a. Ritalin) ist ein Arzneistoff mit stimulierender Wirkung. Er gehört zu den Derivaten von Amphetamin. Methylphenidat findet bei der medikamentösen Therapie der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) sowie der Narkolepsie Anwendung.
Methylphenidat unterliegt betäubungsmittelrechtlichen Vorschriften: In Deutschland ist es als verkehrs- und verschreibungsfähiges Betäubungsmittel eingestuft und unterliegt einer gesonderten Verschreibungspflicht. Weitere Infos bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Methylphenidat

 

 




 

 



Wissenschaftlichen Begleitevaluationsstudie zum Versorgungskonzept ADHS

der Universität Marbug.






 

 

 

 

 

Projekt zeigt Wege zur besseren Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

AD(H)S – was leisten Homöopathie, Phytotherapie und Co.?
Ein Überblick über die Studienlage

Gerade jetzt, kurz nach der Einschulungsphase, ist das Thema AD(H)S für viele Eltern und Lehrer aktuell. Denn was man früher wohl einfach als besonders ausgeprägte Lebhaftigkeit oder scherzhaft als "Zappelphilipp" beschrieben hätte, erhält heute immer öfter eine eigene Diagnose. Die Anzahl der diagnostizierten Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen bei Kindern hat sich seit 2006 verdoppelt (1).


http://www.carstens-stiftung.de/artikel/ad-h-s-was-leisten-homoeopathie-phytotherapie-und-co.html




Coaching:

Coaching ist eine effiziente Form der Beratung und der Prozessbegleitung, die euch hilft, individuelle Lösungen für euer Anliegen/Blockaden zu finden, Ressourcen zu aktivieren, um Ziele schneller zu erreichen und sich persönlich weiterzuentwickeln.
Ein Einzel-Coaching für Kinder oder Jugendliche empfiehlt sich immer dann, wenn ihr mit einer Situation überfordert seid und schnelle Entlastung braucht oder einfachmal reden wollt.

 
Das Kinder- und Jugendcoaching bietet eine fundierte Grundlage für euren weiteren Lebensweg

 

 

 

Es kommen unter anderem folgende fundierte Methoden zur Anwendung

  • EFT - löst tiefsitzende Blockaden wie z.B. Versagensangst
    Achtsamkeit - nach Kabat-Zinn. Flexibilität von Bewusstsein und Aufmerksamkeit
    Klopfakupressur - ist eine alternativmedizinische Technik der sogenannten energetischen Psychologie bzw. Psychotherapie
    Progressive-Muskelentspannung - Anspannung und Entspannung nach Jacobson
    Autogenes Training nach Schulz - autosuggestives Entspannungsverfahren
    NLP - Umwandlung von Negationen in positive Energien mit Verankerung
    Focusing
    Timelinearbeit - bringt Ressourcen zum Vorschein
    Kinesiologie - effektive Methode, Blockaden sowie Stressreaktionen abzubauen
    Systemische Aufstellungsarbeit - macht Verborgenes sichtbar
    Psychologische Beratung - psychologische Maßnahme zur Aufarbeitung und Überwindung von Problemen sowie Konflikten
    Glaubenssatzarbeit - hilft positiv zu denken und Negatives umzuwandeln
    MKT - Marburger Konzentrations Training. Kurzintervention für Kinder mit Konzentrations- und Schulproblemen
    Marburger Verhaltenstraining MVT
    Entspannungstraining - bringt Ruhe und Konzentration ins Leben
    NLP - Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychologischer Abläufe im Menschen
    TEK - Training emotionaler Kompetenzen. Intensivprogramm zur Verbesserung der Stress-, Selbstwert- und Emotionsregulation. Das TEK lässt sich aus den Erkenntnissen moderner Hirnforschung und moderner Psychotherapieansätze (z.B. Achtsamkeitsbasierte Techniken) herleiten.
  • wingwave® Coaching für Kinder und Jugendliche in Koblenz und Umgebeung, Kurzzeit-Coaching zur Regulation von Leistungsstress
    Neurofeedback Training
    Biofeedback
    Systemvisualisierungen
    Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)
    Angstbewältigungstraining
    PEP - bifokal-multisensorischen Interventionstechnik



Unsere Kurse sind keine Leistung des Jugendamtes oder der gesetzlichen Krankenkassen

und werden privat in Rechnung gestellt.